Tribünengeflüster!

+++ Jubiläum: Matthias Seifert (38, seit 2002 beim LSV) absolvierte am Sonntagvormittag sein 200. Spiel für Bergen II. Beim 1:1-Unentschieden sicherte "Matti" mit seinem verwandelten Foulelfmeter wenigstens noch einen Zähler. Der Rekordspieler führt die Liste der ewigen Einsätze der zweiten Mannschaft vor "dem Tanzbär" Stephan Sulk (31, 166 Spiele) und "dem Phantom" Steffen Hansetz (41, 161 Partien) souverän an. Die Redaktion gratuliert zu diesem außergewöhnlichen Jubiläum. +++

+++ Drei Spiele in 47 Stunden: Bergens Fußballer des Jahres 2018 Patrick Milk (46) spielte am vergangenen Wochenende gleich drei Spiele für unseren LSV Bergen. Am Freitagabend siegte er mit den Alten Herren 3:1 (traf 2x ins Schwarze). Am Sonntagvormittag schnürte Patrick für unsere Reserve beim 1:1 gegen Wittichenau II die Töppen. Zum Abschluss debütierte er dann am Sonntagnachmittag in der Kreisoberligamannschaft bei der 4:1-Pleite in Radibor. Eine starke Leistung von Bergens Fußballer des Jahres. Galionsfigur Norbert Passeck (45,@jesusträgtdie10) twitterte gestern Abend: "Alter schützt vor guter Leistung nicht!" Wie recht er nur hat. +++

+++ Training: Ab dieser Woche trainieren wieder alle Mannschaften von Montag bis Freitag auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD. Die Zeitumstellung macht es möglich, das wieder herzhaft gegrätscht werden darf. Somit verabschiedet sich die "weiße Asche" in die Sommerpause. +++

+++ Personalien: Marcel Zwahr (31) fehlte in Radibor wegen seiner Gesichtsverletzung aus dem Hochkirchspiel (2:0-Sieg). Diese Woche steigt aber unsere Nummer "11" wieder voll in das Training ein. Alexander von Köding (32) verletzte sich beim Training ohne gegnerische Einwirkung an seinem lädierten Sprunggelenk. Wann "AVK" wieder mit der Mannschaft trainieren wird, ist ungewiss. Tony Braune (30) fand auf seiner Laufrunde an der Elster (6,1 Km) eine gut gefüllte Brieftasche. Die Geldbörse gehörte einem ranghohen Bundeswehrsoldaten der Region, dieser bedankte sich mit einem dreistelligen Finderlohn.+++

+++ Comeback nach 700 Tagen: Modelathlet Kevin Rietz (26) gab am Sonntag bei der 4:1-Pleite in Radibor sein Comeback in der ersten Mannschaft. Das letzte Mal spielte "Rietza" für unsere Erste am 30. April 2017 (3:2-Heimsieg gegen Rammenau). "Wir freuen uns das er zurück ist, auch wenn das Ergebnis kein schöner Einstand war," so Keeper David Weidauer (35).+++


Zurück