Tribünengeflüster!

+++ Happy Birthday: Am vergangenen Donnerstag wurde unser Schiedsrichter David Simgen 28 Jahre alt. David schiedst seit Jahren Spiele in der Region, wofür er viel Zuspruch von den Beteiligten bekommt. Auch im Verein ist der begeisterte Feuerwehrmann bestens integriert. "Seine hilfsbereite Art wird von allen geschätzt. Ohne sein Engagement wären wir nicht jetzt da wo wir sind.“, so Präsident Michael Uhlig (55) gegenüber www.lsvbergen.de. Wir wünschen alles erdenklich Gute nachträglich zum Geburtstag! +++

+++ Personalien: Max Behring (31) steigt nach seiner Knöchelverletzung gegen Ralbitz/Horka in dieser Woche wieder in das Mannschaftstraining ein. Ein Einsatz beim ersten Punktspiel gegen den SV Großdubrau 1896 ist somit möglich. Rekordspieler Tobias Passeck (35) fehlt auch in dieser Woche beim Training. Seine Bänderverletzung im Sprunggelenk lässt aktuell kein Teamtraining zu. Wann unsere Nummer "8" zurückkehrt ist noch ungewiss. Marcel Zwahr (34) läuft in der neuen Saison in Mizuno Fußballschuhen auf. Er wechselt nach neun Jahren von seiner Stammmarke Slam zum japanischen Ausstatter. "Kapitän" Stefan Koark (34) klagte am Montag über Zehnenschmerzen. Der Grund war ein eingewachsener Nagel, den Physio Gunther Fortschritt am Montagabend beseitigte. +++

+++ Spielabsage: Das Meisterschaftsspiel unserer Alten Herren am 26. August beim Königswarthaer SV ist abgesagt worden. Zu diesem Auswärtsspiel wollte unsere Fanabteilung einen Fanbus einsetzen (inklusive Eintrittskarte). Alle gekauften Karten für Bus und Spiel behalten aber ihre Gültigkeit. Die Partie wird am Montag dem 29. August nachgeholt. Fans können ihre gekauften Tickets allerdings auch zurücktauschen. Die vierzehn Ticketbuden im Herzen der Elsterheide haben von Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. Am Samstag von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr! +++


Tribünengeflüster!

+++ 1:6-Packung im letzten Test: Auch das fünfte und letzte Testspiel der Saisonvorbereitung ging am Sonntagvormittag klar verloren. Wie schon in Ligaspiel (0:7-Pleite) musste man sich am Ende gegen DJK Sokol Ralbitz/Horka klar geschlagen geben. Der LSV verteidigte wieder hoch und musste nach 18 Minuten ein Gegentreffer von Paul Rachel hinnehmen. Bergen antwortete mit "Soldat" Niels Perlitz. Sein fulminanter Schuss aus 21 Metern lenkte Gästekeeper Christoph Gloxyn sehenswert an das Lattenkreuz. Ralbitz profitierte von billigen Ballverlusten im Aufbauspiel, die fast schon wie Geschenke wirkten. Bei diesen Einladungen konnten selbst Sebastian Böhm und Denny Gloxyn nicht nein sagen, die zum 0:3-Halbzeitstand trafen. Der LSV hatte großes Pech als Max Behring verletzungsbedingt vom Platz musste, dem wir an dieser Stelle eine schnelle Genesung wünschen. Die zweiten 45 Minuten gestaltete der LSV weiterhin mutig, trotzdem traf zunächst der Kreisoberligist durch Fabian Böhm. Nun hatten die Mannen von Stefan Zehler ihre beste Phase. Man konnte die Gäste mit frühem Stören im Spielaufbau und guten Vorstößen über die Außen beschäftigen. Danny Püschel holte für unseren LSV einen Foulelfmeter heraus, den Kapitän Stefan Koark ohne Mühe zum 1:4 verwandelte. Erneut bekamen viele Spieler die Chance sich zu beweisen, die zum Teil in der letzten Saison noch in der Kreisklasse agierten. Klare Chancen sprangen allerdings nicht mehr heraus. Anders die Gäste, die in den letzten vier Minuten noch zweimal (Philipp Schiemann & Paul Rachel) treffen konnten. Somit endet die Testspielserie mit vier Pleiten (ein Remis 3:3 vs. SpVgg Knappensee/SV Zeißig) in fünf Spielen und einem Torverhältnis von 13:29, was bei den Zuschauer sicherlich für viel Unterhaltung sorgte. In zwölf Tagen (21. August) startet man dann in die Liga mit dem Heimspiel gegen den SV Großdubrau 1896 (Anstoß:10.30 Uhr!). Bergen setzte folgende Spieler ein: D. Weidauer, N. Klein, D. Püschel, M. Colditz, M. Zwahr, D. Passeck, J. Nowack, M. Seifert, N. Perlitz, S. Koark, M. Herrmann-Heber, D. Stramke, E. Friedrich, M. Behring, F. Kobalz +++

+++ Trainingswoche I: Die erste Trainingswoche mit täglichen Einheiten (bis zu 120 Minuten) liegt hinter unseren Spielern. Neben vielen Laufkilometern und weiteren schweißtreibenden Übungen standen auch Spaßeinheiten auf dem Programm. So organisierte Cheftrainer Stefan Zehler (39) am letzten Mittwoch über die Firma "Kinderland-Böhm" ein großes Fußball-Darts (8 m hoch und 5 m breit) und einen Riesengummiball in dem man sich fest gurten musste. Hier musste die Mannschaft in verschiedenen Teams gegeneinander antreten. Das sorgte natürlich für viel Freude und reichlich Abwechslung im harten Trainingsalltag. Am Donnerstag ging es dann mit dem Fahrrad zum Geierswalder-See. Dort wurde nicht nur Beach-Volleyball gespielt, sondern auch Speedboot gefahren. Alles in allem eine mega erste Woche! +++

+++ Trainingswoche II: Auch in dieser Woche wird wieder täglich auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD trainiert. Die Einheiten starten um 18.00 Uhr. Trainingskiebitze können ab 20.00 Uhr die Mannschaft um Autogramme und Fotos bitten. In dieser Woche allerdings nur über den Westeingang hinter der Gegengeraden, da die Zufahrt zum Spielerparkplatz neu geteert wird. Wir bitten um Verständnis.+++

+++ Personalien: Bergens Kreisoberligarekordspieler Tobias Passeck (35) verletzte sich beim Freitagstraining am Sprunggelenk ohne gegnerische Einwirkung. Er humpelte noch während des Trainings mit schmerzverzerrten Gesicht in Richtung Katakomben. Angreifer Max Behring (31) musste nach einem Foulspiel am Sonntag gegen Ralbitz/Horka (1:6) ebenfalls mit lädiertem Knöchel vom Sportfeld. Wie lange beide Spieler ausfallen, ist noch ungewiss. Angreifer Adrian Lucia (25, Bandscheibenvorfall) befindet sich auf dem Weg der Besserung. Sein Physiotherapeut Michael Fortschritt (51, früher Physio bei Concordia Delitzsch) gegenüber www.lsvbergen.de: "Mit etwas Glück kann Adrian wieder im Oktober auf Torejagd gehen!" Wir drücken die Daumen! Eric Kubenka (31), Franz Mank (32) und Maik Kasper (31) besuchten am letzten Wochenende das Motorradrennen (Moto-GP) in Silverstone. Alle sind große Rennsportfans und fehlten deshalb im Aufgebot. Auch Pascal Knorre (22, Städtetrip), Bruno Stein (20, Prüfungen), Alexander von Köding (36) fehlten beim letzten Testspiel der Vorbereitung. +++


Abschließender Test am Sonntag gegen Ralbitz/Horka!

Ein echter Klassiker wartet auf unsere Fans an diesem Sonntagvormittag (Anstoß: 10.30 Uhr). Mit dem Kreisoberligisten DJK Sokol Ralbitz/Horka kommt es im abschließenden Testspiel der Sommervorbereitung zum Duell zwischen zwei großen Teams, die in den zurückliegenden Jahren stets im oberen Tabellendrittel zu finden waren. Unser LSV ist trotz des bösen Abstiegs noch immer Erster der ewigen Tabelle der Kreisoberliga. Zehn Punkte beträgt der Vorsprung auf die Ralbitzer, die uns spätestens im Oktober vom Platz an der Sonne ablösen werden. Für die Mannen von Stefan Zehler (39) wird es am Sonntag ein letzter Fingerzeig unter Wettkampfbedingungen in Richtung Startplätze für den Punktspielauftakt am 21. August gegen Großdubrau. "Auch wenn momentan nicht alle bei der Vorbereitung aufgrund von Urlaub und Verletzungen teilnehmen können, bin ich sehr zufrieden. Wir wollen auch am Sonntag alles raushauen und natürlich länger gegenhalten als zuletzt gegen Peickwitz und Spremberg, als uns gefühlt nach einer Stunde der Sprit ausging", so der Coach.

Die vier Vorbereitungsspiele haben eines gezeigt: Das Spiele mit Bergener Beteiligung immer spektakulär sind. In bisher vier Tetspielpartien fielen unglaubliche 35 Treffer! Ein guter Grund mehr am Sonntag wieder das NORBERT-PASSECK-SPORTFELD zu besuchen und die Mannschaft lautstark zu unterstützen!


Tribünengeflüster!

+++ 3:8-Pleite: Mit 3:8 (2:2) unterlag unser LSV im vierten Vorbereitungsspiel am Samstagnachmittag dem SV Germania Peickwitz. Die Gäste aus Peickwitz erwiesen sich als ein starker Gegner, bei den auf alle Positionen gute Fußballer zum Einsatz kamen. Bergen startete spektakulär. Bereits nach 16 Sekunden konnte Bruno Stein eine scharfe Hereingabe in den Peickwitzer Strafraum befördern. Diese wurde von einem Gästeverteidiger ins eigene Tor geklärt. 120 Sekunden später antwortete Peickwitz mit Clemens Amsel, der nach einem Stellungsfehler in Bergens Hintermannschaft zum Ausgleich traf. Die Zuschauer sahen ein gutes Spiel mit schönen Spielzügen und rassigen Zweikämpfen. Peickwitz konnte nach einem Steilpass in Führung gehen. Begünstigt durch einen erneuten Stellungsfehler in Bergens Viererkette. Pascal Knorre glich noch vor dem Halbzeitpfiff aus. Er verpasste wenig später nach zwei guten Chancen den LSV in Front zu schießen. Nach der Pause jubelte zunächst wieder Peickwitz mit dem Treffer zum 2:3. Stefan Koark bediente wenig später Max Behring, der erneut ausgleichen konnte. Anschließend wechselte Bergen fleißig durch, worunter der Spielfluss erheblich litt. Peickwitz kam nun zu einfachen Treffern. So kommt man am Ende deutlich unter die Räder. Und man konnte beobachten, dass momentan nicht alle Spieler des LSV, die Anforderungen Kreisliga erfüllen.- Im abschließenden Vorbereitungsspiel gegen die DJK Sokol Ralbitz/Horka (am kommenden Sonntag, 10.30 Uhr) schließt die Mannschaft von Stefan Zehler die Testspielserie von fünf Partien ab. Bis dahin können sich alle Spieler noch einmal alle anbieten, ehe es am 21. August (vs. Großdubrau) wieder um Punkte geht. Bergen setzte folgende Spieler ein: F. Mank, N. Klein, D. Püschel, E. Kubenka, A. von Köndig, M. Colditz, D. Passeck, J. Nowack, S. Koark, E. Friedrich, B. Stein, P. Knorre, F. Knorre, L. Exner, M. Herrmann-Heber, M. Behring, P. Milk, S. Jonack, M. Kasper +++

+++ Spielverlegung: Der zweite Spieltag zwischen dem Hoyerswerdaer FC II und unserem LSV Bergen 1990 am 27. August (Anstoß: 13.00 Uhr) wird gedreht. Somit spielt unser LSV am 28. August um 10.30 Uhr auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD gegen den Hoyerswerdaer FC II. Wir bedanken uns recht herzlich beim Hoyerswerdaer Fußballclub für die Spielverlegung und wünschen dem HFC alles gute für die kommende Saison! +++

+++ Personalien: "Soldat" Niels Perlitz (38) kehrt in dieser Woche in das Mannschaftstraining zurück. Er weilte in den letzten beiden Wochen mit seiner Familie in Kroatien zum Erholungsurlaub. Marcel Zwahr (34, muskuläre Probleme) und Tobias Passeck (35, Sprunggelenk) fehlten bei der Peickwitzpleite am vergangenen Samstag. Ebenfalls nicht im Aufgebot waren Adrian Lucia (25, Bandscheibenvorfall), David Weidauer (39, Sehnenprobleme) und Daniel Stramke (31, Aufbautraining). +++

+++ Trainingswoche: In dieser Woche lässt Trainer Stefan Zehler (39) seinen Mannen gleich fünfmal trainieren. "Wir müssen uns stetig steigern um in der Saison wettbewerbsfähig zu sein. Momentan erfüllen einfach zu wenig Spieler die Vorgaben. Trotzdem denke ich, dass wir zum Saisonstart fit genug sein werden, um die nötigen Punkte zu holen. Außerdem wird es auch angenehme Einheiten geben," so der Coach gegenüber www.lsvbegen.de +++

+++ Neuer Stadionsprecher: Bei der Testspielniederlage gegen Peickwitz (3:8) ertönte erstmals eine neue Stimme aus den Boxen am Spielfeldrand. Da unser legendäre Stadionsprecher Günther Szymczak nach sieben Jahren beim LSV seine einzigartige Tätigkeit beendete, schauten die knapp 60 Zuschauer nicht schlecht, als Sicherheitsbeauftragter Marko Joppe (38) am Mikrofon zu sehen und hören war. Er möchte in Zukunft die aufwendige Arbeit übernehmen und eines Tages vielleicht mal in Günther seine Fußstapfen treten. Beim ersten Auftritt von "Joppi" kam der Altmeister sogar persönlich nach Bergen. Günther gab seinen Nachfolger wichtige Tipps und schaute mit geschultem Auge auf die Regler. Wir freuen uns auf schöne Heimspiele mit einer neuen Stimme auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD. +++


Nächster Test steigt am Samstag um 15.00 Uhr in Bergen!

Diesen Samstag steigt das vierte Testspiel der Saisonvorbereitung. Eigentlich wollte man beim SV Germania Peickwitz antreten. Da der amtierende Kreispokalsieger aus der Niederlausitz allerdings Probleme mit dem heimischen Geläuf hat, wurde die Partie gedreht. Somit rollt am Samstag um 15.00 Uhr der Ball erneut auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD. Bei den Peickwitzern spielt ein alter Bekannter, Steffen Noack (37, spielte von 2000 bis 2004 für Bergen ) aka "Nukks" , den die Bergenanhänger natürlich immer noch kennen. Leider ist Steffen an diesem Wochenende im Urlaub, trotzdem kümmerte er sich um das Testspiel in vorbildlicher Manier. Die Peickwitzer spielen in der Südbrandenburgliga und konnten die letzten drei Spielzeiten immer unter den "Top-3" beenden. Da kommt der nächste schwere Gegner für unseren LSV um die Ecke, bei dem die Fitnesskurve langsam zu steigen beginnt. Gegen Peickwitz kann Bergen wieder auf etwas mehr Power in der Offensive hoffen, denn mit Max Behring (31), Pascal Knorre (22) und Bruno Stein (20) kehren drei angriffsfreudige Akteure zurück ins Aufgebot. Natürlich wird wieder viel probiert und experimentiert, bevor es am 21. August (10.30 Uhr, vs. Großdubrau) wieder um Punkte geht.

Die Mannschaft freut sich natürlich wie immer auf zahlreiche Unterstützung von den Rängen! Es wird auch wieder lockere Muse aus den Boxen geben, inklusive neuem Stadionsprecher.