Sonntag geht es nach Großnaundorf!

Der dritte Spieltag der noch jungen Saison beschert der Mannschaft von Trainer David Witschaß (39) erneut ein Auswärtsspiel. Am kommenden Sonntag gastiert man um 15.00 Uhr beim Vorjahres-Neunten der SG Großnaundorf. Die SG verlor am ersten Spieltag zu Hause gegen Post Bautzen knapp mit 1:2, konnte aber am letzten Wochenende beim Aufsteiger FV Bischofswerdaer 08 II mit 2:0 gewinnen. Mit Roman Brückner konnte man vor der Saison einen sehr erfahrenen Spieler gewinnen, der besonders durch seine geniale Schusstechnik schon bei seinen letzten Stationen in Königswartha und Einheit Kamenz besonders auffiel. Mit Christian Ott, Eric Mey und Franz Ferdinand haben die Grün-Weißen Spieler in ihren Reihen, die schon in den vergangenen Begegnungen beider Teams fußballerisch überzeugten. Die Gesamtbilanz ist aus Bergensicht positiv. Fünf Siegen stehen drei Pleiten gegenüber. Erst einmal endete diese Partie Remis (2:2, Saison 11/12, Tore: N. Perlitz, D. Schumacher). Bergen wird nach der Pleite gegen Bautzen auf Wiedergutmachung aus sein. Wie der Kader am Sonntag aussehen wird, stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Natürlich hoffen wir, dass unsere ärztliche Abteilung wieder alle Register ziehen wird, um unsere angeschlagenen Spieler für Sonntag zu präparieren.

Unsere Reserve hat an diesem Wochenende spielfrei.

 


Tribünengeflüster!

+++ Heimsieg: Einen 4:2-Heimsieg fuhr unsere Reserve am Sonntagvormittag gegen die Reserve von der SG Nebelschütz ein. Auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD zeigte man im zweiten Saisonspiel der Kreisklassesaison eine ansprechende Leistung und konnte somit das Punktekonto auf vier Zähler ausbauen. Die Treffer für Bergen erzielten "Phantom" Steffen Hansetz, Patrick Milk, Mathias Seifert und Erik Friedrich. In der kommenden Woche haben die Mannen von Spielertrainer Franco Wussow (33) spielfrei. Das nächste Punktspiel steigt am 26. September um 15.00 Uhr. Dann empfängt man in der Elsterheidemetropole den SV Oberland/Spree II. Bergen siegte mit: M. Uhlig, F. Wussow, R. Moritz, H. Lempe, M. Seifert, E. Kubenka (63. min F. Mank), J. Nowack, M. Röhrenbacher, S. Hansetz (63. min E. Friedrich), P. Milk (69. min F. Kobalz), R. Jahn +++

+++ Happy Birthday: Heute feiert unser 1. Kreisoberligameisterschaftskapitän Alexander Rasch seinen 40. Geburtstag. "Raschi", der sich vor einiger Zeit vom Fußball verabschiedete, brachte es auf 209 Partien für unseren LSV in denen er 40 Treffer erzielte. Zudem gewann er drei Mal den Stadtpokal sowie die Stadtmeisterschaft (Aufstieg in die Bezirksklasse). Auch als Spielertrainer agierte der akribische Arbeiter, der einen sehr großen Anteil an Bergens Vereinsgeschichte hat. Ein Spieler, der für immer unvergessen bleibt und natürlich immer mit den größten Erfolgen des Vereins in Verbindung gebracht wird. Wir wünschen alles Gute und natürlich eine schöne Feier! +++

+++ Happy Birthday II: Nachträglich gratulieren wir Martin Hoßmang zu seinem 34. Geburtstag, den er am vergangenen Mittwoch feierte. Der Mittelfeldstratege bringt es bisher auf 18 Einsätze und drei Treffer für unseren LSV. Seine Erfahrung und Coolness im Spiel wird von seinen Mitspielern und Fans sehr geschätzt. Wir wünschen dem Familienvater nur das Beste und hoffen das ganz bald der erste Saisonsieg herausspringt. +++

+++ Personalien: Heute bekommt Kapitän Stefan Koark (32) die Auswertung von seiner MRT-Untersuchung in Cottbus. Drücken wir die Daumen, dass kein medizinischer Eingriff am lädierten Knie unternommen werden muss. Defensivspieler Marcel Zwahr (32) steigt in dieser Woche wieder in das Mannschaftstraining ein. Er verletzte sich am ersten Spieltag gegen Deutschbaselitz am Knie und musste ausgewechselt werden. Bei der 4:1-Pleite in Bautzen fehlte unsere Nummer "13" Robby Hiller aufgrund von Feierlichkeiten. In dieser Woche ist "Mr. Zuverlässig" natürlich wieder am Ball. Lukas Exner (20, Knieprobleme) und Tobias Passeck (33, Oberschenkelprobleme) fehlten ebenfalls beide im Bergener Aufgebot in Bautzen. Ob sie in dieser Woche wieder trainieren können, ist ungewiss. Neuzugang Mathias Stoyan (26) muss sich dieser Woche einer Weisheitszahnbehandlung unterziehen. Damit sollte er für das kommende Spiel in Großnaundorf ausfallen. Au Backe! +++

+++ Neuzugang: Mit Manuel Röhrenbacher (32) hat unsere Reserve einen neuen Spieler zur Verfügung. Der gebürtige Österreicher debütierte am Sonntag beim 4:2-Heimsieg gegen Nebelschütz II. Dort überzeugte "der Ösi" auf Anhieb mit feiner Ballbehandlung und gutem Auge für die Situation. Wir heißen Manuel herzlichen willkommen und wünschen eine erfolgreiche Zeit beim besten Verein der Elsterheide! +++


Bergen fährt nach einem 4:1 ohne Punkte heim!

Mit 1:4 (0:0) verlor unser LSV am Samstagnachmittag beim Vize-Meister der Vorsaison SV Post Germania Bautzen und kann nun mit einem Punkt aus zwei Spielen von einem misslungenen Saisonstart sprechen. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte sahen die Zuschauer eine mäßige Kreisoberligapartie mit wenig ansprechenden Torraumszenen. Vielmehr neutralisierten sich beide Teams. Ähnliches zeigten die Witschaß-Schützlinge in der Vorwoche beim 0:0-Auftaktmatch gegen Deutschbaselitz. In den zweiten 45 Minuten gab es dann umso mehr Action. Nach 52 Minuten bekamen die Hausherren einen strittigen Elfmeter zugesprochen, nach dem zuvor ein klarer Strafstoß für die Germanen nicht gegeben wurde. Diesen verwandelte Felix Meißner sicher zum 1:0. Nur 180 Sekunden später traf erneut Meißner aus abseitsverdächtiger Position. Dieser Doppelschlag hat gesessen und so brauchte der LSV ein wenig, um wieder klare Bilder zu sehen. Niels Perlitz verpasste nach einem Kopfball aus hervorragender Position den 2:1-Anschlusstreffer. Stattdessen schlugen die Germanen in der 61. Minute wieder zu. Tom Karl Ehrke stellte humorlos auf 3:0. Bergen gab nicht auf und kam nach 74 Minuten zum 3:1. Altmeister Andreas Jordan knipste in abgezockter Manier zum 3:1. Gleicher Akteur verpasste in den darauffolgenden Minuten einen weiteren Treffer. Zwei gute Chancen ließ "Jordi" verstreichen. Nach 79. Minuten dezimierten sich die Hausherren nach einem Platzverweis. Kamen aber 60 Sekunden nach der Ampelkarte zum 4:1-Endstand durch Marco Müller. Post Bautzen muss am dritten Spieltag kommenden Samstag zum SV Gnaschwitz/Doberschau. Unser LSV misst sich am Sonntag um 15.00 Uhr bei der SG Großnaundorf.

Bergen spielte mit: D. Weidauer, A. Jordan, B. Hoßmang, A. Lupp, M. Stoyan, N. Perlitz, M. Hoßmang, D. Pohl, A. Runschke, B. Stein (78. min A. Von Köding), E. Friedrich (50. min M. Herrmann-Heber)


Samstag geht´s zu den Germanen nach Bautzen!

Diesen Samstag spielt unser LSV um 15.00 Uhr an der "Wilthener-Anfield-Road" gegen Vize-Meister SV Post Germania Bautzen um Zähler. Die Germanen starteten am ersten Spieltag mit einem 2:1-Auswärtssieg bei der SG Großnaundorf in die neue Spielzeit. Dementsprechend selbstbewusst und motiviert werden die Schützlinge vom Trainergespann Laue/Becker in die Partie gehen. Bei Post Germania glänzen seit Jahren die Routiniers Schulze, Kapitän Diessl, Tittel, Hansbach, Lalurny und allem voran "Bomber" Marco Müller (kommt gegen unseren LSV auf eine zweistellige Trefferquote) mit konstant guten Leistungen. Mit Meißner (kam vor der Saison von Budissa zurück), Heinrich und Hoppe haben die Schwarz-Gelben aber auch fähige junge Spielerin ihren Reihen, die eine Partie entscheiden können. PGB-Keeper Ronny Schmidt, der ursprünglich als Torwarttrainer hinter Maywald agierte, spielte einst mit Martin Hoßmang bei Budissa Bautzen zusammen. In Großnaundorf bestach er mit guten Paraden zwischen den Pfosten. Nach 15 Duellen beider Mannschaften ist die Gesamtbilanz ausgeglichen. Nur einmal endete diese Begegnung Unentschieden (3:3, Saison 14/15). Ansonsten haben beide Truppen sieben Siege auf der Habenseite. Schauen wir, wer am Samstag die Nase vorn haben wird. Bergen muss speziell in der Offensive eine Schippe drauflegen. Erfreulich ist die Nachricht das Benjamin Hoßmang (32) nach nun mehr als sechs Wochen spielberechtigt ist. Ob Marcel Zwahr (32) nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung gegen Deutschbaselitz wieder spielfähig ist, steht noch in den Sternen. Fehlen wird allerdings weiterhin Bergens Herzstück Stefan Koark (32). Er laboriert noch immer an den Folgen einer Knieverletzung aus dem Zeißig-Testspiel (2:1-Sieg, beide Tore: E. Friedrich).

Für unsere Reserve geht es am Sonntagvormittag (Anstoß: 10.30 Uhr) auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD um Zähler. Zu Gast ist dann der Vorjahres-Fünfte SG Nebelschütz II. Nebelschütz verlor am ersten Spielt mit 2:3 vor heimischer Kulisse gegen Neschwitz. Die Mannschaft von Spielertrainer Franco Wussow (33) startete mit einem 2:2 bei der SpG Kleinhänchen/Marienstern II in die neue Saison.


Tribünengeflüster!

+++ Punkteteilung: Mit einem 2:2-Unentschieden startete unsere Reserve am Samstagnachmittag bei der SpG Kleinhänchen/Marienstern II in die neue Kreisklassesaison. Spielertrainer Franco Wussow (33) zeigte sich nach dem ersten Spieltag zufrieden. "Mit dem Gezeigten kann man über weite Strecken zufrieden sein. Wir wollten einen Punkt holen und das ist uns auch gelungen. Am kommenden Sonntag (10.30 Uhr, SG Nebelschütz II) wollen wir dann vor unseren Fans den ersten Saisonsieg." Die Treffer für Bergen erzielten Matthias Seifert und Patrick Milk. +++

+++ Happy Birthday: Heute feiert unser ehemalige 1. Kreisoberligameisterspieler Patrick Scholz (292 Einsätze und 98 Treffer für unseren LSV) seinen 33. Geburtstag. Der junge Familienvater, der mittlerweile in der Sportstadt Riesa lebt und bei der ansässigen BSG-Reserve kickt, gewann in der letzten Spielzeit das Double (KOL-Meister + Kreispokal). Die Redaktion von www.lsvbergen.de wünscht alles Gute vor allem viel Gesundheit und weiterhin viel Freude beim Ballsport. +++

+++ Personalien: Lukas Exner (20) klagt nach überstandener Sprunggelenkverletzung nun über Knieschmerzen. Eine Trainingspause in dieser Woche soll die Probleme hoffentlich schnell beheben. Kapitän Stefan Koark (32) unterzog sich gestern in Cottbus einer MRT-Untersuchung. Der Regisseur fällt seit nun mehr als drei Wochen aufgrund von Knieproblemen aus. Marcel Zwahr (32) zog sich beim Saisonauftakt gegen Deutschbaselitz (0:0) eine Knieverletzung zu und musste nach 58. Minuten vom Sportfeld. Wir drücken die Daumen, dass die Verletzung nicht schlimmer ist. Benjamin Hoßmang (32) ist seit nun mehr als fünf Wochen im Verein. Eine Spielberechtigung liegt aber immer noch nicht vor. Traurig. +++

+++ Starkes Debüt: Neuzugang Matthias Stoyan (26) debütierte gegen Deutschbaselitz und zeigte dabei eine gute Leistung. Der Linksverteidiger war viel unterwegs und bestach zudem durch ein gutes Zweikampfverhalten. Dieser Auftritt hinterließ auch bei den Zuschauern auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD einen bleibenden Eindruck. Er wurde zum Spieler des Spiels gewählt und konnte sich über einen Turnbeutel mit Powerriegel und Gels freuen. Weiter so! +++

+++ Neue Trikots: Am Sonntagvormittag gab es von der Karosserieinstandsetzung Alexander Nickus neue Trikots für unsere Spieler. Der Firmenchef war persönlich bei der Trikotübergabe vor dem Anpfiff dabei und verfolgte anschließend das maue 0:0 von der Tribüne. Der Verein bedankt sich ganz herzlich für die hochwertigen Shirts und hofft, dass sie in den kommenden Spielen Glück bringen werden! +++