Tribünengeflüster!

+++ Abgang: Neben Marius Nikol (25, SpVgg Lohsa/Weißkollm) und Christoph Richter (35, Ruhestand) verlässt uns auch Mittelfeldspieler Tony Braune (31). Der begnadete Techniker, der leider viel zu oft verletzt war, konnte in seinen sechs Jahren beim LSV Bergen 50 Pflichtspiele absolvieren in denen er drei Treffer erzielte. Seine Leichtfüßigkeit und seine atemberaubenden Kabinettstückchen werden aber den Mitspielern und Fans immer in Erinnerung bleiben. Tony kehrt noch einmal zu seinem Heimatverein FSV Lauta (Kreisliga) zurück, wo er mit dem Fußballspielen vor 23 Jahren begann und von wo er auch im Sommer 2014 in die Elsterheidemetropole wechselte. Wir sagen Danke für Toni sein Engagement und wünschen alles Gute für seine Zukunft.+++

+++ Testkick: Am kommenden Donnerstag testet unsere Mannschaft gegen Neuaufsteiger SpVgg Lohsa/Weißkollm auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD. Anstoß ist um 18.30 Uhr. Zuschauer sind bei diesem Spiel leider nicht gestattet. Nach der Begegnung geht es für die Spieler von Trainer David Witschaß in die Sommerpause! +++

+++ Happy Birthday: Nachträglich gratulieren wir Bergens Rekordspieler Tobias Passeck zum 33. Geburtstag. Unsere Nummer "8" kommt in 16 Jahren LSV Bergen auf außergewöhnliche 359 Einsätze und 117 Treffer. Der Neffe von Galionsfigur Norbert Passeck (46) bricht immer mehr Rekorde. Die Redaktion wünscht viel Gesundheit und natürlich noch viele Spiele und Tore für den LSV.+++

+++ Sommerpause: Unsere Redaktion geht in die wohlverdiente Sommerpause. Nach Beurlaubungen in der Corona-Krise und den etwas abgespeckten Re-Start im Mai gehen wir in die Ferien. Wir melden uns Ende Juli wieder mit neuen Fakten rund um den erfolgreichsten Verein der Elsterheide. Wir wünschen allen Usern eine erholsame Zeit. Bleibt gesund! +++

 


Tribünengeflüster!

+++ Servus: Nach vier Jahren beim erfolgreichsten Verein der Elsterheide verlässt uns unser Linksverteidiger Marius Nikol (25) in Richtung SpVgg Lohsa/Weißkollm. Marius brachte es auf 80 Einsätze und 14 Treffer für unseren LSV. Ein Spieler der über alle Jahre immer mit guten Leistungen glänzte und auch bei den Fans hoch im Kurs stand. Fair Play und schnörkelloser Fußball wurde beim Bayern München-Fan großgeschrieben.  "Er wird eine große Lücke hinterlassen," so Cheftrainer David Witschaß. Die Redaktion und der gesamte Verein wünschen Marius für seine Zukunft alles Gute! +++

+++ Happy Birthday: Am 4. Juni feierte Roland Kasper aka "Töpper" seinen 65. Geburtstag. "Töpper", der als begnadeter Dribbler in den 90igern seine Gegner an der Nase herumführte, coachte unter anderem den LSV zwei Jahre sehr erfolgreich. So konnte er als Trainer den Kreispokal gewinnen. Auch mit 65 Jahren jongliert der Peter Duke-Fan immer noch ohne Probleme dreistellig den Fußball in 60 Sekunden. Wir wünschen alles Gute nachträglich zum Ehrentag!+++

+++ Happy Birthday II: Christopher Knorr wurde 30 Jahre alt und feierte dieses Jubiläum standesgemäß in seinem Garten in Senftenberg. "Knorre", der in der zweiten Mannschaft auf Torejagd geht, kommt auf 19 Partien, in den er vier Mal einnetzen konnte. Unvergessen ist sicherlich sein Torrekord in der ersten Mannschaft. Damals traf er in seinem einzigen Spiel in der Kreisoberliga nach nur drei Minuten nach seiner Einwechslung in Hochkirch (2:2-Endstand) zur zwischenzeitlichen Führung. Bei seiner Feier tischte "Knorre" groß auf. So gab es leckere Grillspezialitäten und reichlich Erfrischungsgetränke. Wir gratulieren nachträglich und wünschen nur das Beste. +++

+++ Saisonstart: Die neue Saison in der Kreisoberliga 2020/2021 startet am 5./6. September. Ein Termin den sich jeder LSV-Fan schonmal vormerken kann. Ob man auch wieder in Kreispokal startet, ist noch nicht gewiss! +++


Tribünengeflüster!

+++ Abschied: Die Saison ist beendet und neben dem erreichten Saisonziel müssen wir nun leider schlechte Nachrichten vermelden. Christoph Richter (35) aka "Chrischa" beendet nach 16 Jahren LSV Bergen seine Spielerlaufbahn. Unser Chefredakteur Eric Zanardi sprach noch einmal mit der Nummer "58". Unter dem Button "Interviews" könnt ihr das komplette Gespräch nachlesen. Auch wenn der Ball oft weinte, brachte es Chrischa auf respektable 322 Spiele und 63 Treffer für unsere Farben. Wir sagen Danke und wünschen für die Zukunft alles Gute! +++

+++ Fliegende Pfeile: Erik Friedrich (21) und Max Herrmann-Heber (23) konnten in der fußballlosen Zeit (Corona)  ihr Dartspiel (Averarge) deutlich verbessern. Beim Pfingstcup am vergangenen Freitag (natürlich spielte jeder Teilnehmer von zu Hause aus) siegte Erik überraschend und machte dabei eine gute Figur. Hoffen wir, dass der Esprit auch auf dem Fußballfeld zu sehen ist. +++

+++ Personalien: Danny Püschel (29) laboriert seit dem 08. März an einer Knieverletzung (Kreuzbandriss). Erfuhr gestern erstmals 1 Stunde und 30 Minuten unbeschwert Fahrrad. Ein Comeback auf dem Rasen soll es noch in diesem Jahr geben. Kapitän Stefan Koark (32) spielte am Wochenende mit Ex-Trainer Veit Nowotnick (48, vereinslos) eine Runde Tischtennis. Hier siegte die Erfahrung des alten Trainers, der im Hansa Rostock-trikot groß aufschlug. Andreas Jordan (37) grillte stattdessen Proschimer Rind in seinem Garten und postete anschließend viele leckere Bilder in den sozialen Netzwerken.+++

+++ Allrounder: Andre Lupp (27) siegte beim Training nach Punkten in den Kategorien (Jonglieren, Zielschießen, 1000 Meter und Dribbling) deutlich vor seinen Teamkollegen. Trainer David Witschaß (38) lobte "Luppi" anschließend in hohen Tönen. "Die Pause hat ihn sogar noch besser gemacht. Es ist jammerschade, dass die Saison beendet ist. Er hätte und sicherlich noch viele Punkte gebracht." +++


Tribünengeflüster!

+++ Neue Geschäftszeiten: Auch das Team von www.lsvbergen.de nimmt so langsam wieder die Arbeit in der Redaktion auf. Nach dem "Lockdown" werden auch Veränderungen in der Redaktion sichtbar. Ein Update findet auf unserer Seite in der nun verlängerten Fußballpause alle vierzehn Tage statt. Das betrifft vor allem das "Tribünengeflüster" (welches sonst wöchentlich präsent war). Die Belegschaft wurde von acht auf drei Schreiberlinge reduziert. Außenreporter und Praktikanten stehen dem Team aus der Elsterheidemetropole vorerst nicht zur Verfügung. "Trotzdem versuchen wir unseren Usern die aktuellsten Nachrichten zu präsentieren. Es wird eine andere Zeit werden als vor dem Coronavirus," so der in Dresden lebende Chefredakteur Eric Z. +++

+++ Kreuzbandriss: Winterrückkehrer Danny Püschel (29) verletzte sich beim letzten Saisonspiel (3:3 in Kamenz gegen Oberland/Spree) am 08. März schwer am Knie. Er verdrehte sich ohne Fremdeinwirkung sein Knie und zog sich dabei einen Riss des vorderen Kreuzbandes zu. Nur sieben Tage nach dem Unglück lag unsere Nummer "23" schon auf dem OP-Tisch in Halle an der Saale. Seitdem befindet sich "Püüüü" auf dem Weg der Besserung. "Ein Comeback soll es noch in diesem Jahr geben," so der leichtfüßige Außenverteidiger, der sich auch bei allen helfenden Personen in dieser schweren Zeit herzlich bedankte. Wir wünschen weiterhin einen guten Heilungsverlauf. +++

+++ Saftiges Grün: Der Rasen auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD zeigt sich in den aktuellen Tagen so grün und satt wie schon lange nicht mehr. Die Fünfmeterräume sind komplett zugewachsen und auch sonst findet man keine kahle Stelle mehr auf der Spielstätte. "Wenn es ein Gewinner in dieser schweren Zeit gibt, dann ist es der Rasen," freut sich Platzwart Sigmar Pink.+++

+++ Mannschaftstraining: Das Mannschaftstraining findet in den nächsten Tagen nur noch ein mal die Woche statt. Das Trainerteam um Cheftrainer David Witschaß (38) entschied sich zu dieser Maßnahme. Wann die Einheiten wieder erhöht werden, erfahrt ihr natürlich auf unserer Seit als allererstes. +++

+++ Zahlen + Fakten: Beim Saisonabbruch rangierte unsere Mannschaft auf dem vierten Tabellenplatz. Aufgrund der Quotientenrechnung könnte aber noch ein Sprung auf Rang drei möglich sein. Somit würde das Saisonziel ("Top-3") doch noch erreicht werden. Die Statistiken (Einsätze+Torjäger) werden in den kommenden Tagen ins Archiv aufgenommen. Uns hatten nämlich mehrere Fragen zum Thema Annullierung dieser Fakten erreicht. Natürlich entschuldigen wir uns dafür, dass wir am Samstag beim ersten Update von einem nicht erreichten Saisonziel geschrieben haben. +++


Saison endgültig abgebrochen!

Nach zweimonatiger Fußballpause aufgrund der Corona-Pandemie hat der Westlausitzer Fußballverband sich zu einem Saisonabbruch entschieden. Dies betrifft unsere erste und zweite Mannschaft, die dadurch vorzeitig in die Sommerpause gehen können. Ein Trainingsbetrieb findet aktuell nur unter strengen Hygienevorschriften (z. B. werden Bälle, Hütchen, Tornetze und Pfosten nach jeder Übung streng desinfiziert) auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD statt. Trainer David Witschaß: "Nach acht Wochen Ungewissheit wissen wir nun, dass wir für die neue Spielzeit planen können. Natürlich muss auch ich mir eingestehen, dass man viele Punkte in der Saison leichtfertig liegen gelassen hat. Nur aus diesem Grund stehen wir mit einem starken Kader lediglich auf dem vierten Rang. In der neuen Spielzeit wollen wir uns steigern und nach Möglichkeit unter die "Top-3" der Liga kommen. Was uns in der verkürzten Saison leider nicht gelang."