1:3-Heimpleite. Bergen verliert auch gegen den SV Burkau!

Mit 1:3 (1:1) unterlag unser LSV Bergen 1990 am Sonntagvormittag vor heimischer Kulisse den Gästen vom SV Burkau. Dabei fing alles so wunderschön an. Rückkehrer Steffen Kloß sorgte in der zehnten Spielminute mit dem ersten Heimtor der Saison für die umjubelte Führung. Ein sehenswerter Schuss von unser Nummer "20" ließ die 76 zahlenden Zuschauern von den Sitzen springen. Ohne die vier Leistungsträger (Stefan Koark, Tobias Passeck, Niels Perlitz und Alexander Runschke) versuchte man mutig zu agieren und hatte in den ersten Minuten auch mehr von der Partie. Anschließend fehlte es erneut an Durchschlagskraft und Willensstärke. So kamen die Gäste in der 28. Minute durch Kevin Lugge zum 1:1-Ausgleich. Doch Bergen hatte die Chance zur erneuten Führung, als David Pohl zu genau zielte und den Ball an den Querbalken setze. Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer eher harte Kost was Fußball anging. Bei Bergen schwanden die Kräfte und die Ideen. Zudem verletzte sich Marcel Zwahr, der heute als Ballverteiler im Mittelfeld agierte, am Sprunggelenk und musste ausgewechselt werden. Daniel Weiser war es der nach 72 Minuten auf 1:2 für die Gäste stellte und so die Träume der Bergener Fans auf den ersten Saisonsieg dahinschmelzen ließ. Zehn Minuten vor Abpfiff markierte Kevin Lugge den 1:3-Endstand mit einem sehenswerten Fallrückzieher. Da klatschten sogar die fußballbegeisterten Bergener Zuschauer Beifall. Der LSV bleibt weiter im Tabellenkeller (Vorletzter) und reist am kommenden Sonntag zur SG Großnaundorf, wo man ab 15.00 Uhr um Zähler spielt. Burkau klettert mit dem Erfolg beim 1. Kreisoberligameister auf Rang acht und kann nächsten Sonntag gegen Pulsnitz zu Hause ohne Druck nachlegen.

Bergen spielte mit: D. Weidauer, D. Püschel, R. Moritz, R. Hiller, A. von Köding, M. Zwahr (63. min A. Lucia), M. Colditz, B. Stein (75. min A. Runschke), D. Passeck  S. Kloß (46. min E. Friedrich), D. Pohl


Zurück