Bergen gewinnt das erste Punktspiel im neuen Jahr mit 4:1!

m ersten Punktspiel des Jahres empfing unser LSV auf dem Ausweichplatz in Hoyerswerda den Tabellenvorletzten von der SpG Oßling/Skaska/Wittichenau II. Bei fabelhaften äußeren Bedingungen und einen perfektem Kunstrasen startete Bergen engagiert in das Spiel. Immer wieder kombinierte man sich schnell und sehenswert durch die Reihen der Gäste und kam so immer wieder zu guten Torchancen. Markus Kralisch verpasste in Halbzeit eins gleich drei gute Einschussmöglichkeiten, um sich in die Torjägerliste einzutragen. Es dauerte aber bis zur 27. Minute, ehe die Bergener Fans sich freuen durften. Max Behring wurde im Gästestrafraum regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Stefan Koark sicher zum 1:0. Pascal Hering und Marc Weinhold spielten auf Bergens rechter Seite groß auf und sorgten ständig für viel Gefahr. Im Mittelfeld hielt Franz Jurjanz mit einer beeindruckenden Zweikampfquote Bergens Spielgestalter, Stefan Koark, den Rücken frei, der so immer wieder neue Angriffe einleiten konnte. Seinen zweiten Treffer des Tages verhinderte aber Josef Bilk mit einer spektakulären Rettungsaktion auf der Torlinie, was für viel Applaus im weiten Rund sorgte. Nach 34 Minuten war dann aber Angreifer Max Behring mit dem 2:0 zur Stelle, der einen schöne Vorlage von Heimkehrer David Schumacher verwerten konnte. Wenig später bediente Pascal Hering erneut den einschussbereiten Max Behring, doch dieses Mal vergab er kläglich. Nach dem Seitenwechsel trat Bergen nicht mehr ganz so zielstrebig auf, kam aber schnell zum 3:0 durch David Schumacher, welches durch lautstarke Proteste der Gäste zurückgenommen wurde. Das Schiedsrichtergespann hatte keine Abseitsstellung angezeigt. So zeigte sich Bergen etwas verwundert. Pascal Hering war es in der 72. Minute egal, als der brandgefährliche Offensivspieler zum 3:0 einnetzte. Nur zwei Minuten später kamen die Gäste mit ihrer ersten Chance zum 3:1 durch Johannes Szcepanski. Hoffnung auf weitere Treffer kamen aber bei den Gästen nicht mehr auf. Den Schlusspunkt setzte "Soldat" Niels Perlitz in der 90. Minute, als er nach einem Eckball von Stefan Koark zum 4:1-Endstand traf. Bergen schiebt sich mit dem Sieg auf Rang drei und baut das Punktekonto auf 27 Zähler aus. Die Spielgemeinschaft bleibt mit sieben Punkten auf Rang dreizehn.

Bergen siegte mit: N. Klein, J. Zschiesche, M. Zwahr, M. Colditz (65. min R. Hiller), M. Weinhold, F. Jurjanz (65. min N. Perlitz), S. Koark, M. Kralisch (55. min M. Herrmann-Heber), D. Schumacher (70. min B. Berlin), P. Hering, M. Behring (55. min E. Friedrich)


Zurück