Bergen holt in Burkau den ersten Auswärtssieg 2019!

Am Sonntagnachmittag gelang der Mannschaft von Trainer Veit Nowotnick endlich der erste Auswärtserfolg im Jahr 2019. Beim abstiegsbedrohten SV Burkau konnte Bergen nach 24 Minuten mit 1:0 in Führung gehen. David Pohl wurde im Strafraum der Hausherren regelwidrig zu Fall gebracht. Den fälligen Elfmeter verwandelte Stefan Koark sicher zum 1:0 für den LSV. Davor hatte man aber Glück, dass der SV nach einem guten Angriff nicht in Führung ging. Nur 60 Sekunden später erhöhte Andreas Jordan mit einem sehenswerten Flugkopfball auf 2:0. Als er die Sahne-Flanke von Max Herrmann-Heber veredelte. David Pohl verpasste nach guter Hereingabe von Andreas Jordan das 3:0 und somit die Vorentscheidung. Burkau kam dann noch vor dem Seitenwechsel zum 2:1-Anschlusstreffer. Marius Nikol verpasste nur kutze Zeit später den alten Abstand wieder herzustellen, doch er zielte nach einer starken Einzelleistung zu ungenau. Im zweiten Durchgang dauerte es, bis es wieder gefährliche Abschlüsse gab. Marius Nikol war es, der nach 63 Minuten auf 3:1 stellte. Burkau warf alles nach vorn und so kam Bergen zu guten Kontermögichkeiten. Diese wurden aber von Christoph Richter, David Pohl und Christian Herrmann zu leichtfertig verdaddelt. So blieb es am Ende beim verdienten 3:1-Auswärtserfolg. Mit dem 13. Saisonsieg springt Bergen auf Rang vier in der Tabelle und erwartet am kommenden Sonntag den neuen Kreisoberligameister Königswarthaer SV zum Heimspiel.

Bergen siegte mit: D. Weidauer, R. Hiller, A. Marchl, K. Rietz, E. Friedrich (70. min A. von Köding), C. Richter, S. Koark, M. Nikol, D. Pohl, A. Jordan, M. Herrmann-Heber (46. min C. Herrmann)


Zurück