Bergen versucht sich seit Jahren wieder im Pokal!

Die Kreisoberliga macht an diesem Wochenende Pause und der Kreispokal übernimmt das Zepter. Für unsere erste Mannschaft war das seit Jahren ein willkommenes freies Wochenende, aber nicht in dieser Spielzeit. Seit sieben Jahren und 208 Tagen startet der LSV seit "der Schande von Sankt Marienstern" wieder in diesem Wettbewerb. Im legendären Meisterjahr schied man im tiefsten Winter auf einem Platz ohne Markierungen äußerst "unglücklich" aus. Nach Treffern von Tobias Passeck, Patrick Scholz und Christoph Richter sah man sich lange auf der Gewinnerstraße. Bis eine "Witz-Rote" an Meisterspieler Robert Moritz die Partie zum kippen brachte. Sankt Marienstern glich kurz vor Ende zum 3:3 aus und konnte in der Verlängerung in der 119. Minute das 4:3 erzielen. Patrick Scholz sorgte aber mit seinem Last-Minute-Treffer in der 120. Minute für ein Elfmeterschießen, welches Bergen verlor. Danach kochten die Emotionen hoch und viele Bergener Spieler wurden später  vereinsintern bestraft. Vom damaligen Pokalaus sind nur noch Andreas Jordan, Christoph Richter, Niels Perlitz und Tobias Passeck in der ersten Mannschaft aktiv. Erster Gegner in Runde eins am Sonntag ist im Übrigen der SV Aufbau Deutschbaselitz II. Anstoß ist um 15.00 Uhr!

Unsere Reserve spielt am kommenden Sonntag um 10.30 Uhr auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD gegen den SV Haselbachtal II um Kreisklassepunkte. Nach der historischen 13:0-Auftaktpleite bei Grün Weiß Schwepnitz will das Team um Kapitän Jan Kiebist die ersten Zähler eintüten und die "rote Laterne" weiterreichen.


Zurück