Die letzte Aufgabe 2019 heißt Motor Cunewalde!

Das letzte Pflichtspiel des Jahres steigt an diesem Samstag um 13.30 Uhr beim Tabellenschlusslicht SG Motor Cunewalde. Cunewalde steckt in dieser Saison mit sieben Punkten (erst ein Saisonsieg) in argen Schwierigkeiten. Die als spielstark bekannte Sportgemeinschaft musste vor Saisonbeginn einige fähige Akteure abgeben und hinkt so vom Start an ihren Ansprüchen hinterher. Die letzten Ergebnisse zeigen aber, dass die Mannschaft noch lange nicht die weiße Fahne gehisst hat. So konnte man z.B. gegen Landesklasseabsteiger Oberland/Spree ein 4:4 eintüten. Gegen Spitzenreiter Post Bautzen und Verfolger Edelweiß Rammenau verlor die Elf von Spielertrainer Mitscherlich auf heimischen Geläuf äußerst knapp mit 3:4. Das sollte mehr als eine Warnung für unseren LSV sein, der sich speziell in den letzten Jahren vor der Winterpause sehr schwer tat. So verlor man nicht nur im letzten Jahr gegen den HFC (3:1) am 15. Spieltag, nein auch gegen die späteren Absteiger Wilthen (A. 2:1) und Hochkirch (H. 3:6) hatte man am letzten Spieltag vor dem Jahreswechsel das Nachsehen. Übrigens der letzte Sieg vor der Winterpause datiert aus der Saison 2016/17. Damals gab es einen 4:0-Auswärtserfolg. Der Gegner: SG Motor Cunewalde!

Unsere Zweite befindet sich bereits seit dem 24. November in der Winterpause. Das nächste offizielle Pflichtspiel für die Mannen um Kapitän Jan Kiebist (34) steigt am 08. März 2020. Dann gastiert das Spitzenteam vom SV Grün Weiß Schwepnitz in der Elsterheidemetropole.


Zurück