Benjamin Hoßmang schnürt die Töppen für unseren LSV!

Einen spektakulären Neuzugang können wir am heutigen Donnerstag vermelden. Benjamin Hoßmang (32), der uns in der Saison 2015/2016 zur Vizemeisterschaft (zweitbestes Ergebnis der Vereinsgeschichte) in der Kreisoberliga als Cheftrainer führte, ist nun als Spieler beim Elsterheidehauptstadtclub zurück. Der 1 1/2 Jahre jüngere Bruder von unserem Mittelfeldstrategen Martin Hoßmang (33) soll in der kommenden Saison die Defensive verstärken. „Benny ist ein Spieler mit großen Führungsqualitäten. Er verfügt über ein gutes Zweikampf- und Stellungsspiel. Außerdem ist er in der Defensive variabel einsetzbar und besitzt eine positive, mitreißende Ausstrahlung, die unserer Mannschaft guttun wird. Benny kennt sich als ehemaliger Co. und Cheftrainer zu 100 Prozent mit den etwas einfachen Vereinsleben bei uns aus, denn das zeigte er bereits in seiner Trainerrolle. Zur aktiven Zeit spielte er bei großen Teams wie z. B. FC Energie Cottbus, Oberlausitz Neugersdorf, Blau Gelb Laubsdorf, SV Einheit Kamenz oder beim RSV Göttingen 05 mit denen er in der Verbandsliga die Meisterschaft holte. Wir freuen uns, dass wir diesen Weg in Zukunft zusammen gehen werden“, erklärte Bergens sportlicher Direktor und Cheftrainer David Witschaß (39).


„Mit der Rückkehr zu Bergen schließt sich für mich der Kreis. Neben dem kurzen Weg zu meiner Familie habe ich in Bergen noch viele Freunde und war in den letzten Jahren, sofern es zeitlich machbar war, regelmäßig als Zuschauer bei den Heimspielen des LSV auf dem NORBERT-PASSECK-SPORTFELD dabei. Mein Ziel ist es, so viele Spiele wie möglich zu machen, auf sowie neben dem Feld voranzugehen und unseren gemeinsamen Weg beim LSV maximal erfolgreich zu gestalten. Natürlich freue ich mich auch nochmal mit meinen Bruder Martin zusammen zu spielen ;-)“, sagte Benjamin Hoßmang gegenüber lsvbergen.de.


Zurück